IRONMAN HAWAII – Tag 7 – Termine, Termine, Termine!

Heute stehen ein Haufen Termine auf der Agenda.
Es ist 6:15 und wir sind auf dem Sprung. Jan Frodeno gibt sich die Ehre und lädt zum Meet & Greet. Sympathischer Typ. Foto gemacht und tonnenweise Iso abgriffen.
Dann zum nahe gelegenen Dig Me Beach um nochmal die Schwimmstrecke ab zu schwimmen. Diesmal alleine.

Termin mit Frodo

Jetzt war Shopping-Time angesagt. Ich bin ja eigentlich kein Freund davon sich das IRONMAN-Label auf die Brust zu heften, aber wann ist man schon mal beim IRONMAN Hawaii und die Klamotten sind im Unterschied zu den deutschen Rennen optisch echt ansprechend und preislich im Rahmen. Wir haben also ein paar Dollar im offiziellen IRONMAN Store gelassen.

Dann habe ich meine Startunterlagen geholt. Das Prozedere ist deutlich formaler als bei anderen Rennen. Es gibt einen ziemlich fetten Rucksack und ein ziemlich cooles Badehandtuch als Geschenk. Naja, geschenkt ist gut bei 1000$ Startgebühr. Ein rotes Klitzerarmband zeichnet mich jetzt als offiziellen Teilnehmer aus.

Die nächsten 3 Stunden schlendern wir über die Händler-Ausstellung. Die ist ziemlich groß und verteilt sich über den ganzen Ort. Und die Hersteller lassen sich nicht lumpen und schmeissen mit Gimmicks nur so um sich. Unsere Taschen füllen sich mit Caps, Shirts und anderem Krims-Krams. Unser Iso-Vorrat steigert sich auf mehrere Kilo.

Um 14 Uhr findet die Wettkampfbesprechung auf deutsch statt. So etwas schlechtes habe ich noch nicht erlebt. Die Präsentation kann kein Mensch lesen. Weiße Schrift auf gelben Grund in Schriftgröße 6. Was für Amateure. Dazu wird das Ganze von einem Typ auf englisch moderiert, der null vorbereitet ist und versucht von den Folien abzulesen (die er selbst aus 2 Meter Entfernung kaum entziffern kann). Dann wird das Gesagte von einem Franzosen ins Deutsche übersetzt. Wer denkt sich sowas aus? Nicht nur, dass die ganze Nummer dadurch doppelt so lange dauert – auch die Übersetzung ist so semi. Ich ärgere mich, dass ich nicht gleich zur englischen Besprechung gegangen bin. So schwitzen wir uns über eine Stunde mit 200 Leuten den Arsch ab. Aber die Location ist ganz cool: eine alte Kirche!

Termine: Slowtwitch & Erdinger Party

Der nächste Termin führt uns in die Zentrale von GU, wo das amerikanische Slowtwitch Magazin zur Party geladen hat. Wir sind spät dran und hetzen 1,5 km über den Alii Drive. Das Haus liegt direkt am Meer. Es gibt kostenlose Drinks und Snacks. Das Highlight ist aber eine Verlosung bei der es jede Menge geiles Zeug zu gewinnen gibt. Auch hier lassen sich die Hersteller von Triathlon Equipment nicht lumpen. Michelle gewinnt eine teure Sonnenbrille. Ich gehe leer aus. Egal, dafür habe ich jetzt noch eine Cap, ein Shirt und ein Dutzend Schweissbänder mehr. Mit dem Iso-Pulver Vorrat könnten wir mittlerweile eine Verpflegungsstation bestücken.

Termine - Slowtwitch Party

Die Sonne ist zwischenzeitlich untergegangen, aber der Stress geht weiter. Wir düsen zur Team Erdinger Alkoholfrei Party. Erdinger hat dort für alle Teammitglieder zum bayrischen Abend geladen. Es gibt kostenlose Getränke (endlich mal alkoholfreies Bier!!!) und richtig gutes Essen. Auch Patrick Lange gibt sich die Ehre.
Danach fahren wir total platte nach Hause. Was für ein Stress. Morgen ist schon der nächste Termin: der Underpants Run!